FREILAUF DIY BIKE CAMP

All cyclists are beautiful

faq

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN


D.I.Y. + Beteiligung

Wo finde ich eine Übersicht über das Programm?

Die Übersicht über das Programm (Workshops + Musik) findest du auf dem CAMP selbst, auf dem großen BOARD im Zentrum nahe der BAR oder in unserem CAMP-GUIDE.

Ich möchte etwas zum Programm beitragen. Wohin kann ich mich wenden?

Wir freuen uns über jede Initiative, die sich am FRE!LAUF beteiligen möchte. Du hast eine Band oder bist DJ? Dann wende dich bitte an booking[at]freilauf.camp. Jede andere Form der Beteiligung, zum Beispiel ein Workshop, findet unter programm[at]freilauf.camp den richtigen Kontakt.

Wie kann ich das FRE!LAUF CAMP vor Ort unterstützen?

Wir benötigen auf einem D.I.Y. CAMP viele helfende Hände. Falls du dich entscheidest uns zu besuchen, wirst du während deiner Anmeldung über unser Ticketingsystem, die Möglichkeit haben dein Interesse für eine Tätigkeit anzuzeigen. Wir melden uns anschließend bei dir.


TICKETING

Wann, wo und wie komme ich an ein Ticket für das nächste FRE!LAUF CAMP?

Auf unserer Startseite findest du alle Infos sowie ab dem 1. Mai 2024 um 13:13 Uhr den Link zu unserem neuen Ticketingsystem von Pretix.

Falls das CAMP ausverkauft ist, gibt es keine Möglichkeit mehr noch zu kommen. Es wird daher auch keine Tagestickets oder Abendkasse geben.


ANREISE

Ab wann kann ich zum CAMP anreisen?

Falls du dich nicht für den Auf- oder Abbau gemeldet hast, öffen wir unsere Pforten am Donnerstag um 13:13 Uhr und schließen wieder am Sonntag um 13:13 Uhr.

Ich liebe Fahrräder, aber weil ich immer alle meine Zimmerpflanzen mitnehme, werde ich mit einem Camper anreisen. Ist das möglich und finde ich auf dem CAMP einen Stellplatz?

Bitte überlege dir gut, ob du mit einem motorisierten Verkehrsmittel anreisen möchtest. Da wären zum einen die klimapolitischen Aspekte und zum anderen der Umstand, dass wir nur sehr wenige Stellflächen zur Verfügung haben. Bitte nutzt lieber die Bahn oder die Mitradgelegenheit und reist nicht in PKWs an.

Camper und Fahrzeuge in den geschlafen wird, müssen sich vorher anmelden. Die Stellplätze sind stark begrenzt (E-Mail an: rezeption[at]freilauf.camp). Das Abstellen im CAMPING Bereich ist strikt untersagt, weil es sich um ein Landschaftsschutzgebiet handelt.

Ich liebe das Leben in vollen Zügen. Kann ich mit der Bahn anreisen?

Ja, das geht sogar am Besten. Der nächstgelegene Bahnhof ist nur ca. 3 km vom CAMP entfernt. Der RE hält dort einmal in der Stunde. Ihr könnt die Strecke im Notfall auch zu Fuß entspannt in 45 Minuten bewältigen. Einen Shuttle-Service können wir leider nicht anbieten.

Bitte verhaltet euch in den öffentlichen Verkehrsmitteln solidarisch. Lasst alle Menschen zuerst in den Zug, die Kinder dabei haben, lange Heimwege antreten oder für die weitere Strecken zu radeln nicht möglich ist.

Gibt es eine gemeinsame Fahrradanreise zum CAMP?

Unsere Freundis von der Berliner Fahrrad-Initiative BikeX werden am Donnerstag oder Freitag eine Mitradgelegenheit für alle angemeldeten Teilis zum CAMP organisieren. Es gibt eine schöne Strecke mit Bade- und Essensspots. Mehr Infos folgen.


GELÄNDE

Wie steht es um die Barrierefreiheit auf dem Freilauf-Camp?

Unser Ziel ist es, einen möglichst barrierearmen Zugang für alle zum CAMP zu ermöglichen. Allerdings sind wir uns bewusst, dass wir allein aufgrund des Geländes und unserer finanziellen Mittel an Grenzen geraten werden.

Folgende Barrieren sind bereits bekannt

—> Es gibt kein tastbares oder optisches Leitsystem
—> Es gibt kaum Infos in einfacher oder nicht deutscher Sprache
—> Viele Wege sind uneben und unbefestigt
—> Es kann laute und blinkende Orte geben
—> Es wird keine (Gebärden-) Dolmetscher:innen geben – außer jemaus macht es
—> Nicht alle Bühnen oder Workshopräume sind ebenerdig erreichbar

Falls du im Vorfeld Fragen oder Wünsche an uns hast, schreib uns gerne an unter inklusion[at]freilauf.camp. Wir haben ein Team, welches sich um Inklusion und Teilhabe kümmert.

Was gibt es leckeres zu Essen?

Aus Liebe zur Umwelt und auch ethischen Gründen ist das gesamte CAMP vegan. Eine KüfA bereitet für alle Frühstück, Mittag- und Abendessen zu, damit wir gemeinsam essen und Lebensmittelmüll reduzieren können. Die Vollverpflegung, Kaffee und Tee für den ganzen Tag sind bereits in der Spendenempfehlung für das CAMP enthalten.

Wann hat die BAR geöffnet und was gibt es dort?

Die BAR öffnet mittags und wird den ganzen Tag geöffnet sein. Das letzte Getränk werdet ihr auch noch am späten Abend bekommen. Hamstern und selbst mitgebrachte Getränke sind also unnötig!

Neben den üblichen alkoholischen Getränken bieten wir euch auch eine große Auswahl an leckeren alkoholfreien (auch ungesüßten) Getränken an. Neben Getränken wird die BAR auch ein paar kleine süße und salzige Snacks, aber auch Ohropax parat halten.

Warum habt ihr auf alles Spendenempfehlungen?

Um das CAMP solidarisch ermöglichen zu können, gibt es neben dem Eintritt jedes Getränk auf Spende. So können alle ihren Durst stillen und so viel geben, wie sie können. Die Spendenempfehlung dient als Orientierungspunkt, bei welchem Betrag wir die Kosten decken. Wir sind auf die Finanzierung des CAMPs durch Spenden an der BAR angewiesen.

Gibt es einen Pool oder See auf dem CAMP?

Einen See haben wir auch diese Jahr nicht, dafür einen schönen POOL mitten auf dem Gelände. Diesen könnt ihr zum Schwimmen und Planschen nutzen. Bitte respektiert die Privatsphäre anderer Teilis.

Der POOL mag natürlich keine Seife oder Shampoo. Nutzt bitte zum Waschen die Duschen.

Gibt es eine Sauna auf dem CAMP?

Auch in diesem Jahr haben wir mit Hilfe des SAUNA SPLASH Kollektivs einen schönen SAUNA-Space auf dem CAMP.

Muss ich für meinen Besuch auf dem CAMP noch etwas beachten oder mitbringen?

Das Gelände ist recht groß und verwinkelt. Wir können nicht jeden Weg und jede Ecke perfekt ausleuchten. Eine Stirnlampe ist daher immer eine gute Sache.

Wir haben an einigen Stellen auf dem Gelände für einen Trinkwasseranschluss gesorgt. Bringt euch eine eigene Trinkflasche mit.

Ich muss dringend mein Handy-Akku laden. Wo kann ich das tun?

An der BAR wird es die Möglichkeit geben Handys usw. zu laden. Beachtet jedoch, dass die Anzahl der Steckdosen auch dort stark begrenzt sein wird und wir nicht persönlich auf euer Handy aufpassen können. Nehmt euch daher gern noch eine Powerbank mit.

Wo kann ich meinen Müll entsorgen?

Wir versuchen Müll auf ein absolutes Minimum zu reduzieren indem wir Einweg-Materialien vermeiden. Falls ihr euch trotz unserer Küfa Essen mitnehmt, welches Verpackungsmüll produzieren könnte, wird es auf dem CAMP eine begrenzte Anzahl an Abfallbehältern geben. Bitte bringt euren Müll dort hin. Aber noch besser: vermeidet Müll, wo immer möglich!

Wie sieht's mit der Waldbrandgefahr aus?

Das wissen wir natürlich auch erst kurz vor dem CAMP. Grundsätzlich gilt aber unabhängig von der Warnstufe: Bitte nicht im Wald rauchen.

Bitte auch keinen Grill oder Campingkocher auf dem Zeltplatz verwenden. Ihr befindet euch in einem Landschaftsschutzgebiet und an einem Vogelschutzgebiet.

Ich bin ein*e Künstler*in und kann echt gut taggen. Wollt ihr mal sehen?

Nein, wollen wir nicht. Bitte klebt keine Sticker oder taggt auf dem CAMP. Das Gelände wird von unseren Gastgeber*innen das ganze Jahr über genutzt. Die Bewohner*innen möchten gern selbst darüber entscheiden, wie sie diesen Ort gestalten.

Bitte lasst auch das Konfetti und nicht abbaubares Glitzer zuhause. Wir und die Umwelt danken euch dafür!


ALLGEMEIN

Kann ich Fotos machen auf dem CAMP?

Natürlich könnt ihr eure Erlebnisse für den privaten Gebrauch fotografisch festhalten, aber bitte respektiert die Privatsphäre anderer Teilis auf dem CAMP.

Jeder Mensch hat das Recht anonym zu bleiben. Lichtet bitte nur Personen ab, die wissen, dass sie fotografiert werden und das auch ausdrücklich wollen. Macht bitte keine Fotos von Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, da ihr unmöglich alle um Erlaubnis fragen könnt.

Keep the good memories in your heart - not on a chip!

Kann ich auf dem dem CAMP abseits von POOL und SAUNA oben ohne rumlaufen?

Damit sich alle bei uns wohlfühlen können, haben wir uns dazu entschieden, vor allem cis-männliche Personen zu bitten, nicht oberkörperfrei herumzulaufen.


Bitte bedenke, dass selbst, wenn es dir egal ist, ob andere Personen dich nackt oder wenig bekleidet sehen, es Menschen gibt, die dies nicht möchten bzw. nicht können, da die Brust von FLINTA* gesellschaftlich immer noch stigmatisiert ist.

Gibt es ein Awareness-Team?

Klar, auch dieses Jahr stellen wir mit Hilfe des b-aware Kollektivs aus Berlin eine Awareness-Struktur auf dem CAMP bereit.

Das Awareness-Team wird für euch sichtbar auf dem CAMP unterwegs sein, um euch zu unterstützen. Zusätzlich wird es einen Awareness-Infopoint geben. Außerdem könnt ihr euch jederzeit an die BAR wenden, um schnelle Hilfe durch das Awareness-Team zu erhalten.

Ich habe auf dem CAMP etwas verloren. Wie bekomme ich es wieder?

An der BAR wird ein Lost and Found eingerichtet. Bringt Dinge, die ihr findet bitte dort hin oder fragt dort zuerst, falls ihr etwas sucht. Nach dem CAMP schreibt einfach an: freilauf[at]freilauf.camp.

Wie bekomme ich die weiteren Infos?

Alle weiteren Infos bekommst Du per Mail und in unserem CAMP-GUIDE. Diesen wirst du vorab als PDF per Mail erhalten oder auch vor Ort beim Einlass oder an der BAR finden.



—————————————


Was vergessen?

Fragen, Kritik und Hinweise nehmen wir sehr gerne unter freilauf[at]freilauf.camp entgegen. Danki!


ZURÜCK ZUR STARTSEITE